Bau der neuen Brücke über die Verse verzögert sich

FFP-Masken
Das Land NRW hat der Stadt Lüdenscheid 10.000 weitere medizinische Masken für Bedürftige zur Verfügung gestellt. Symbolfoto: Sven Prillwitz

Die Fertigstellung der neuen Brücke, die an der Brüninghauser Straße über die Verse führt, verzögert sich: Die zuständige Baufirma hat eine Verlängerung der Maßnahme um drei Wochen beantragt, weil noch diverse Restarbeiten zu erledigen sind. Am 18. Juni soll das Bauwerk fertiggestellt sein und für den Verkehr freigegeben werden.

Seit Ende September 2020 laufen die Arbeiten und machen eine Vollsperrung zwischen der Platehofstraße (L694) und dem Bremecker Hammer erforderlich. Wegen der Restarbeiten bleibt es für drei weitere Wochen bei der Vollsperrung. Außerdem ist der Bremecker Hammer solange weiterhin nur aus Richtung Hellersen kommend erreichbar und der Wanderparkplatz weiterhin nicht zugänglich.

Die Stadt Lüdenscheid und die bauausführende Firma bitten um Verständnis und darum, ggf. mehr Fahrzeit einzuplanen sowie im Baustellenbereich besonders vorsichtig unterwegs zu sein. Umleitungen über die Verse- und Leifringhauser Straße sind weiterhin eingerichtet.

Lüdenscheid, 02.06.2021