Standesamt Lüdenscheid lockert Corona-Regelungen

Wieder bis zu zehn Gäste zugelassen

Zwei Eheringe liegen auf einem Brautstrauß.
Symbolfoto: Beatriz Pérez Moya/Unsplash.com

Bei Trauungen im Standesamt sind wieder mehr Personen zugelassen: Ab sofort dürfen neben dem Brautpaar und der Standesbeamtin bis zu zehn Gäste bei der Zeremonie im Trauzimmer anwesend sein. Mit dieser Lockerung reagiert die Stadt Lüdenscheid auf die deutlich gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz und die gelockerten Corona-Regelungen im Märkischen Kreis und in Lüdenscheid.

Zuletzt durften lediglich die Trauzeugen und die Eltern mit ins Trauzimmer. "Wir freuen uns für die Brautpaare, dass an ihrem besonderen Tag nun wieder mehr Gäste dabei sein dürfen", sagt Tanja Schädel, stellvertretende Leiterin des Standesamtes. Das Team des Standesamtes informiert die Paare, die in den nächsten Wochen in Lüdenscheid heiraten, rechtzeitig über die Lockerung.

Das Standesamt weist jedoch drauf hin, dass bei der Trauung nach wie vor einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind. Dazu zählt unter anderem:

  • Alle Personen, auch das Brautpaar, müssen während der gesamten Zeremonie Mund und Nase mit einer FFP2-Maske bedecken.
  • Im Trauzimmer und auch davor muss der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.

Lüdenscheid, 11.06.2021