"Neustart miteinander" - finanzielle Unterstützung für Vereine

Land NRW stellt 54 Millionen für Veranstaltungen zur Verfügung

Junge Leute bei einer Feier im Freien
Foto: Toa Heftiba/unsplash.com

Während der Corona-Pandemie ist die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements besonders deutlich geworden. Gleichzeitig durften zahlreiche Veranstaltungen von Vereinen, die zum gesellschaftlichen Miteinander beitragen, nicht stattfinden. Vor diesem Hintergrund hat das Land NRW nun das Programm "Neustart miteinander" ins Leben gerufen. Darüber können eingetragene Vereine mit Sitz in NRW einen Zuschuss für eine Veranstaltung im Jahr 2021 erhalten. Insgesamt stehen 54 Millionen Euro zur Verfügung.

Der Zuschuss deckt 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten ab. Dazu gehören beispielsweise die Ausgaben für Mieten für Veranstaltungsräume, aber auch die Kosten für Getränke und Catering. Eine Förderung von maximal 5.000 Euro ist möglich. Die Veranstaltung sollte laut Programm der Landesregierung darauf ausgelegt sein, "den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Gemeinwesen vor Ort zu stärken". Vereine können ihren Antrag online auf der Website des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung einreichen.

Für die Antragsstellung benötigen Lüdenscheider Vereine eine Bestätigung der Stadt Lüdenscheid über die geplante Veranstaltung. Interessierte Vereine können sich für diese Bestätigung an Martin Haase von der Stabstelle Veranstaltungsmanagement wenden. Das ist telefonisch unter 02351/171395 oder per E-Mail an martin.haase@luedenscheid.de möglich. Bei allen Veranstaltungen müssen zudem die gültigen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

Lüdenscheid, 02.08.2021