Volmestraße: neue Verkehrsinsel an alter Stelle

Die neue Fußgängerinsel auf der Volmestraße in Brügge.
Die neue Fußgängerinsel auf der Volmestraße in Brügge. Foto: Christian Miß

Die Baken sind verschwunden - und damit eine gefühlte Dauerbaustelle auf der B54 (Volmestraße) in Brügge: Die zwischenzeitlich abgerissene Fußgängerinsel in Höhe des Hotels Passmann ist jetzt an derselben Stelle neu gebaut worden. Das teilt der Fachdienst Bauservice der Stadt Lüdenscheid mit.

Die Enervie Vernetzt GmbH ließ im vergangenen Jahr mehrere Gasleitungen verlegen, die unterhalb der Volmestraße verlaufen. Für die Tiefbauarbeiten war die Verkehrsinsel im Oktober komplett entfernt worden. Mitte Dezember waren die Arbeiten in Höhe des Hotels beendet und der Straßenbelag wiederhergestellt worden.

Die für den Bau der Querung benötigten Bordsteine allerdings waren laut der zuständigen Firma nicht lieferbar. Daher dauerte es rund ein halbes Jahr, bis die neue Fußgängerinsel an alter Stelle gebaut werden konnte, die Passanten das Überqueren der Volmestraße erleichtern soll.

Lüdenscheid, 15. Juni 2022