Eine Kettensäge liegt auf einem Baumstumpf, dahinter der gefällte Baum.
Symbolfoto: Markus Spiske/unsplash.com

Verkehrsteilnehmer müssen am Donnerstagvormittag, 23. Juni, auf der Heedfelder Straße vorübergehend mit Einschränkungen rechnen: Im Bereich Heerwiese muss nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW ein sogenannter "Gefahrenbaum" gefällt werden.

"Der Baum weist Trockenheitsschäden auf und droht auf den darunterliegenden Gehweg und die Fahrbahn zu stürzen", heißt es in der Pressemitteilung der Behörde. Der Baum müsse daher dringend gefällt werden, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich gewährleisten zu können.

Die Arbeiten sollen vormittags ausgeführt werden. Einen konkreten Zeitraum dafür nennt Straßen.NRW nicht. Der Verkehr soll "halbseitig an der Gefahrenstelle vorbeigeführt" werden.

Lüdenscheid, 22. Juni 2022