Hier erhalten Sie Informationen aus der Stadtverwaltung Lüdenscheid - aktuell und aus erster Hand.

Ältere Artikel können Sie im Archiv des Medien- und Infoservice nachlesen.

Rathaus der Stadt Lüdenscheid

Öffnungszeiten Rathaus

Mehr erfahren

Das Bürgeramt der Stadt Lüdenscheid ist seit Montag, 26. Oktober, wieder länger geöffnet und erweitert damit seinen Service. In den anderen Fachdiensten gelten aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie allerdings gesonderte Sprechzeiten.

Hochwasser fließt in einen Gully.

Anträge auf Soforthilfe

Mehr erfahren

Mit einem Soforthilfe-Programm in Höhe von 200 Millionen Euro will das Land Nordrhein-Westfalen Betroffene der Hochwasser-Katastrophe finanziell unterstützen. Die Hilfsgelder können ab sofort bei der Stadt Lüdenscheid beantragt werden. Die Verwaltung steht Privatpersonen, Unternehmen und Selbstständigen auch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Junge Leute bei einer Feier im Freien

Finanzielle Unterstützung für Vereine

Mehr erfahren
Das Land NRW hat das Programm "Neustart miteinander" ins Leben gerufen. Darüber können eingetragene Vereine mit Sitz in NRW einen Zuschuss für eine Veranstaltung im Jahr 2021 erhalten. Insgesamt stehen 54 Millionen Euro zur Verfügung.
Hochwasser hat Geröll, Steine, Müll und Pflanzen an den Rand eines Bürgersteigs gespült.

Geld für Schadensbeseitigung

Mehr erfahren

Für die erste Beseitigung von Hochwasser-Schäden im öffentlichen Raum stellt die Stadt Lüdenscheid kurzfristig 400.000 Euro bereit. Diese außerplanmäßige Ausgabe haben die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstag, 27. Juli, bei einer Dringlichkeitssitzung einstimmig beschlossen.

Ein Hammer, drei Schraubendreher, eine Zange und mehrere Schrauben liegen nebeneinander auf dem Fußboden.

Holzhütten für den guten Zweck

Mehr erfahren

Die Stadt Lüdenscheid und das Jugendkulturbüro versteigern insgesamt sechs Holzhütten, die im Rahmen einer Sommerferien-Aktion entstehen. Der Erlös aus der Aktion soll Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe im Märkischen Kreis zugute kommen.

Ein Baustellenschild warnt davor, dass Arbeiten an Gasleitungen laufen.

STL mit Sammelaktion zufrieden

Mehr erfahren

Insgesamt fast 700 Tonnen Sperrmüll sowie Haus- und Grünabfälle hat der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid bis einschließlich Montag, 26. Juli, aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Lüdenscheid und Halver-Oberbrügge abtransportiert. Hinzu kommen ungezählte Mengen an Elektroschrott und Gefahrstoffen. Der STL ist mit dem Voranschreiten der Aufräumarbeiten zufrieden - und lobt die "sehr gute Zusammenarbeit" mit unterschiedlichen involvierten Behörden.

Ein Baustellenschild warnt davor, dass Arbeiten an Gasleitungen laufen.

Arbeiten an Gasleitungen

Mehr erfahren

Unterhalb der Bayernstraße und dem Oenekinger Weg müssen die Gasleitungen an jeweils einer Stelle repariert werden. Aus diesem Grund wird am Mittwoch, 28. Juli, in dem betroffenen Bereich jeweils eine Vollsperrung eingerichtet. Die Arbeiten dauern in beiden Fällen voraussichtlich bis einschließlich Freitag, 6. Juli. Eine akute Gefahr besteht nicht.

Mitarbeiter der ZGW zeigt etwas auf einem Gebäudeplan

Sanierungen an Lüdenscheider Schulen

Mehr erfahren
Aktuell werden mehrere Schulgebäude in Lüdenscheid saniert. Um die Einschränkungen für den Schulbetrieb möglichst gering zu halten, finden in den Sommerferien verstärkt Bauarbeiten statt.
Ein Parken-Straßenschild - ein weißes P auf blauem Grund

Sportplatz Honsel: Parkscheibenregelung

Mehr erfahren
Da der Parkplatz am Sportplatz Honsel immer wieder durch Dauerparker belegt war, standen für den Sportbetrieb häufig nicht ausreichend Stellplätze zur Verfügung. Um die Nutzung durch Dauerparker während der Trainingszeiten und des Spielbetriebs zu verhindern, hat die Stadt Lüdenscheid nun eine Parkscheibenregelung für die Zeit zwischen 8 und 20 Uhr eingerichtet.
Zwei OP-Masken liegen auf dem Kopfsteinpflaster der Wilhelmstraße.

Corona-Regeln ab 26. Juli

Mehr erfahren
Die 7-Tage-Inzidenz des Landes NRW lag am Samstag, 24. Juli, am achten Tag in Folge über der Schwelle von 10. Aus diesem Grund gelten auch für Lüdenscheid ab Montag, 26. Juli, in einzelnen Bereichen wieder strengere Corona-Regeln.
Die Wiesenstraße.

Investor sichert Hilfe zu

Mehr erfahren

Die Stadt Lüdenscheid treibt die städtebauliche Entwicklung entlang der Wiesenstraße voran. In diesem Zuge soll aus dem inzwischen weitgehend brachliegenden Industriestandort ein modernes Wohnquartier werden - Kindertagesstätte, ein Seniorenzentrum und diverse medizinische Einrichtungen inklusive. Die Pläne für das Großprojekt beinhalten auch den Abriss zweier Altbauten an der Gersbeuler Straße. Den darin wohnenden Menschen sichert der Investor zu, mit ihnen eine gemeinsame Lösung finden zu wollen, sollte es zum Verkauf der Immobilien kommen.

Murmelbahn aus Holz

Pflegeeltern in Lüdenscheid gesucht

Mehr erfahren
Kindern ein sicheres und liebevolles zu Hause bieten und damit die Chance auf einen neuen Start - das ist die Aufgabe von Pflege- und Adoptiveltern. Der Pflegekinderdienst des Jugendamts sucht zurzeit dringend neue Pflegeeltern.
Der Eingang zum Bürgeranmt der Stadt Lüdenscheid.

Bürgeramt-Besuch nur mit Termin

Mehr erfahren

Besuche im Bürgeramt sind ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Davon ausgenommen ist die Abholung von Pass- und Ausweisdokumenten. Die Stadt Lüdenscheid begründet die Rückkehr zu dieser Regelung damit, dass die schwer von der Hochwasser-Katastrophe getroffene Nachbarkommune Altena dringend auf personelle Unterstützung angewiesen sei.

Ein Werk aus der aktuellen Sonderausstellung in der Galerie

Sonntagsführung in den Museen

Mehr erfahren
Am Sonntag, 25. Juli, führt Dr. Carolin Krüger-Bahr ab 15 Uhr durch die aktuelle Sonderausstellung der städtischen Galerie. Die Ausstellung "a bit on the side - Zeichnung auf Seitenwegen" präsentiert die Zeichnung als besondere, oftmals unterschätzte und "leise" künstlerische Ausdrucksform.
Kleiderspende

Plattform für Spenden

Mehr erfahren

Nach der Hochwasser-Katastrophe ist die Hilfs- und Spendenbereitschaft im Märkischen Kreis und in Lüdenscheid weiterhin riesengroß. Jetzt hat der Caritasverband Altena-Lüdenscheid eine Online-Plattform freigeschaltet, über die Sachspenden sowohl angeboten als auch konkret gesucht werden können. Die Stadt Lüdenscheid spricht von einer "sehr guten und einfach zu bedienenden Lösung".

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer an seinem Schreibtisch mit dem Telefon in der Hand

Bürgermeister-Telefonsprechstunden

Mehr erfahren
Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten, bietet Bürgermeister Sebastian Wagemeyer seine Bürgersprechstunden auch im August ausschließlich telefonisch an.
Drei Fahrzeuge des STL stehen nebeneinander.

Sperrmüll-Aktion des STL

Mehr erfahren

In vom Hochwasser betroffenen Gebieten holt der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) Sperrmüll und Elektroschrott ohne vorherige Anmeldung ab. Anwohner sollen alles, was dem Hochwasser zum Opfer gefallen ist, am Straßenrand deponieren. Die groß angelegte Sammelaktion beginnt am Mittwochmorgen, 21. Juli, und soll eine Woche später abgeschlossen sein. Möglich wird das auch durch Unterstützung aus dem Ruhrgebiet.

Rattenköder

Rattenbekämpfung an mehreren Straßen

Mehr erfahren
Das Ordnungsamt lässt derzeit an den Straßen Heckengang, Hohfuhrstraße und Jürgen-Dietrich-Weg ober- und unterirdisch Ratten bekämpfen. Die Stadt Lüdenscheid bittet die Grundstücksbesitzer vor Ort, die Aktion zu unterstützen, indem sie - entweder selbstständig oder mit Hilfe eines Schädlingsbekämpfers - etwas gegen Ratten auf dem eigenen Grundstück unternehmen.
Baustelle an der Wilhelmstraße

Umbau Wilhelmstraße: Aktueller Stand

Mehr erfahren
Seit März werden die Ver- und Entsorgungsleitungen in der unteren Wilhelmstraße erneuert. Voraussichtlich bis Freitag, 23. Juli, soll nun der vierte Bauabschnitt, der bis zum Sternplatz reicht, beendet sein.
Untere Teil eines Autos aus der Straße

Bürgerbeteiligung zum Straßenausbau

Mehr erfahren
In den kommenden Jahren werden mehrere Straßen in Lüdenscheid erneuert oder ganz neu erschlossen. Für diese Arbeiten fallen an vielen Straßen unterschiedliche Beiträge für die Anlieger an. Der Rat der Stadt Lüdenscheid hat im Frühjahr 2021 ein Straßen- und Wegekonzept beschlossen, in dem die beitragspflichtigen Straßenausbaumaßnahmen für die nächsten fünf Jahre festgelegt sind.