Am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt.

Wer wird gewählt?

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.

Wo wird gewählt?

Das Bundesgebiet ist in 299 Wahlkreise eingeteilt. Die Stadt Lüdenscheid gehört zu dem Wahlkreis 149 Olpe - Märkischer Kreis I. Dieser umfaßt die Städte bzw. Gemeinden:

  • Attendorn
  • Drolshagen
  • Finnentrop
  • Halver
  • Herscheid
  • Kierspe
  • Kirchhundem
  • Lennestadt
  • Lüdenscheid
  • Meinerzhagen
  • Olpe
  • Schalksmühle
  • Wenden

Die anderen Städte des Märkischen Kreises sind dem Wahlkreis 150 zugeordnet.

Wer ist wahlberechtigt?

Deutsche im Inland:

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltage

  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens drei Monaten vor der Wahl in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen und zum Stichtag 15. August 2021 in Lüdenscheid mit Haupt- bzw. alleiniger Wohnung gemeldet sind, werden Sie automatisch in das Wählerverzeichnis in Lüdenscheid eingetragen und erhalten daraufhin Ihre Wahlbenachrichtigung.

Deutsche im Ausland:

Wahlberechtigt sind bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen (siehe Deutsche im Inland) auch diejenigen Deutschen, die am Wahltag außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben, sofern Sie

  • nach Vollendung ihres vierzehnten Lebensjahres mindestens drei Monate in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt haben oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und der Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt oder
  • aus anderen Gründen persönlich oder unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Wenn Sie diesem Personenkreis angehören, werden Sie nicht automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Wenn Sie dies jedoch möchten, um als sogenannter "Auslandsdeutscher" Ihr Wahlrecht ausüben zu können, ist hierfür ein schriftlicher Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis der zuständigen Gemeinde zu stellen, in der Sie zuletzt gemeldet waren.

Für den Antrag ist ausschließlich das vorgeschriebene Formular zu verwenden. Dieses finden Sie auf der Seite des Bundeswahlleiters oder auf dieser Seite; es kann als ausfüllbares PDF heruntergeladen werden. Anschließend muss der komplette Antrag (Erst-und Zweitschrift) persönlich und handschriftlich unterzeichnet bis zum 05.09.2021 an folgende Adresse gesendet werden:

Stadt Lüdenscheid
Wahlamt
Rathausplatz 2
58507 Lüdenscheid

Eine Einreichung per E-Mail oder Fax sowie ein formloser Antrag sind nicht ausreichend. Verspätet eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen automatisch ca. 4-6 Wochen vor der Wahl zugesandt.

Weitere Informationen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen für Deutsche im Inland folgen in Kürze.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an!

Herr Frenz
Rathaus
Rathausplatz 2
58507 Lüdenscheid
Frau Brune
Rathaus
Rathausplatz 2
58507 Lüdenscheid