Pixel
Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zur Sperrung der A45, die auf unserer Webseite veröffentlicht wurden.
Gesprächspartner bei der Sonderratsitzung

Protokoll der Sondersitzung

Mehr erfahren

Die Vollsperrung der Talbrücke Rahmede und damit der A45 bei Lüdenscheid führt nicht nur zu einer immensen Verkehrsbelastung, sondern auch zu jeder Menge Fragen und Problemstellungen. Aus diesem Grund fand am 10. Juni eine Sondersitzung des Rates statt. Hier stellten sich Vertreterinnen und Vertreter aller an dem Prozess beteiligten Behörden den Fragen der Öffentlichkeit. Das Protokoll der Marathon-Sitzung ist jetzt online.

Eisenbahnschienen verlaufen gen Horizont.

Entscheidung im Dezember

Mehr erfahren

Voraussichtlich im Dezember soll feststehen, wie es mit der gesperrten Eisenbahnbrücke in Brügge weitergeht: Bis dahin will die Deutsche Bahn AG nach eigenen Angaben den dortigen Baugrund untersucht und sich für eine von drei Bauweisen entschieden haben, mit denen die Brücke wieder in Betrieb genommen werden kann. Außerdem hat das Unternehmen angekündigt, dass die Hochwasser-Schäden am Gleisbett zwischen Rummenohl und Brügge bis Dezember behoben sein sollen.

Stau auf Landstraße

"Verkehr muss aus der Stadt"

Mehr erfahren

Seit der Sperrung der A45 kämpfen sich täglich über 6.000 LKW durch Lüdenscheid. Die Belastungen, die die Bürgerinnen und Bürger von Lüdenscheid zu ertragen haben, sind enorm. "Das kann so nicht bleiben. Jede Fahrerin und jeder Fahrer eines LKW hat es in der Hand, mit zu helfen, dass sich daran wirklich etwas ändert", sagt Bürgermeister und Bürgerbeauftragter Sebastian Wagemeyer.

Bundesverkehrsminister Wissing besucht Talbrücke Rahmede.

Wissing setzt auf Dialog und Tempo

Mehr erfahren

Die gesperrte Talbrücke Rahmede soll so schnell wie möglich durch einen Neubau ersetzt werden: Das hat Bundesverkehrsminister Volker Wissing am Donnerstag, 11. August, bei einem Besuch in Lüdenscheid betont. Die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid sei eine extrem hohe Belastung für die Stadt und die Region.

Bundesverkehrsminister Wissing

Wissing besucht Lüdenscheid

Mehr erfahren

Am Donnerstag, 11. August, besucht Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing Lüdenscheid. Vor Ort möchte sich der Minister ein Bild von den Arbeiten an der Talbrücke Rahmede machen und sich mit Akteuren aus der Region, Politikern sowie mit Bürgerinnen und Bürgern über die Auswirkungen der Sperrung der Autobahnbrücke austauschen.

Ein Autobahn-Wegweiser zeigt an der Anschlussstelle Lüdenscheid die Vollsperrung der A45-Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund an.

A45: Vollsperrung bei Lüd.-Süd

Mehr erfahren

Wegen Arbeiten an der Beschilderung kommt es in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23./24. Juli, im Bereich der A45-Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd zu einer Vollsperrung. Davon betroffen ist ausschließlich die Fahrtrichtung Dortmund. Der von der Autobahn kommende Verkehr wird erst an der Auffahrt Lüdenscheid-Nord wieder auf die A45 geleitet. Das hat die Autobahn GmbH des Bundes jetzt angekündigt.

Eisenbahnschienen verlaufen gen Horizont.

Bahnbrücke bleibt gesperrt

Mehr erfahren

Die Eisenbahnbrücke in Brügge bleibt bis auf Weiteres gesperrt, weil der mittlere Stützpfeiler gravierende Schäden aufweist. Die Deutsche Bahn AG kündigt "umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen" und mittelfristig einen Neubau der Brücke an. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer spricht von der nächsten Hiobsbotschaft für Lüdenscheid und die Region - und fordert eine schnelle Lösung des Problems.

Stau auf der Lennestraße.

Messung der Luftqualität

Mehr erfahren

Wie stark wirkt sich die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid auf die Schadstoffbelastung und Qualität der Luft an der Lennestraße aus? Exakte Ergebnisse soll jetzt eine langfristige Messung liefern: Das nordrhein-westfälische Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) stellt am Dienstagmorgen, 19. Juli, in Höhe der Hausnummer 71 einen Messcontainer auf, der noch am selben Tag in Betrieb genommen wird. In diesem Bereich wird es zwischenzeitlich zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Lennekreuzung

Ampel am Lennekreuz optimiert

Mehr erfahren

Ende Juni haben Mitarbeiter des Fachdienstes Verkehrsplanung und -lenkung gemeinsam mit Straßen.NRW und einer Fachfirma an der Ampelanlage an der Kreuzung Lennestraße - Altenaer Straße einige Anpassungen vorgenommen, damit der Verkehr besser fließen kann.

Schild Autobahnausfahrt

Linksabbieger freigegeben

Mehr erfahren

Die Autobahn Westfalen hat am Donnerstagmittag (30.6.) den neu gebauten "Linksabbieger" an der Anschlussstelle Lüdenscheid für den Verkehr freigegeben. Damit wird der Umleitungsverkehr über die alte Abfahrt Lüdenscheid (Fahrtrichtung Frankfurt) auf die Brunscheider Straßen geführt und der Verkehr in Richtung Werdohl und Gewerbegebiete über die bisherige Abfahrt.

Montage der Berliner Kissen

Mehr Verkehr "Im Wiesental"

Mehr erfahren

Seit der Sperrung der Autobahn A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord hat der Verkehr auf vielen Anlieger- und Wohnstraßen zugenommen. Das belegt nun auch eine Messung an der Straße "Im Wiesental".

Stau auf der Lennestraße.

Finanzielle Hilfe für Anwohner

Mehr erfahren

Der Bund erstattet die Kosten für den Einbau von Lärmschutzfenstern und Lüftern: Wer Eigentümer eines oder mehrerer Gebäude ist, die entlang der A45-Umleitung in Lüdenscheid stehen, kann ab sofort einen entsprechenden Antrag stellen. Möglich ist das durch eine neue Änderung des Bundesfernstraßengesetzes. Der Antrag kann über die Homepage des "Brückenbauer"-Büros angefordert werden.

Eine Kettensäge liegt auf einem Baumstumpf, dahinter der gefällte Baum.

Baumfällung an der Heerwiese

Mehr erfahren

Verkehrsteilnehmer müssen am Donnerstagvormittag, 23. Juni, auf der Heedfelder Straße vorübergehend mit Einschränkungen rechnen: Im Bereich Heerwiese muss nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW ein sogenannter "Gefahrenbaum" gefällt werden.

Ein Baustellenschild.

A45-Umleitung verengt sich

Mehr erfahren

Die nächste Baustelle auf einem Teil der A45-Bedarfsumleitung: Auf der Heedfelder Landstraße beginnen am kommenden Montag, 27. Juni, Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten. Davon betroffen ist der Abschnitt zwischen den Einmündungen Freisenbergstraße/"In der Dönne" und "Im Grund". Die Fahrspuren werden in den Baustellenbereichen in beide Richtungen verengt, sodass der Verkehr weiterfließen kann. Voraussichtliche Dauer: drei Monate.

Blick auf die befahrene Kreuzung Altenaer Straße/

Baustellen auf A45-Umleitung

Mehr erfahren

Die hohe Verkehrsbelastung auf der A45-Bedarfsumleitung hat die ersten deutlichen Spuren hinterlassen: Auf der L530 (Altenaer Straße) und auf der L532 ("Im Grund") ist der Straßenbelag an insgesamt acht Stellen so schwer beschädigt, dass Sanierungsarbeiten erforderlich sind. Die Schäden sollen von Samstagabend, 25. Juni, ab 18 Uhr bis Montagfrüh, 27. Juni, um 5 Uhr behoben werden, teilt der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Das hat unterschiedliche Auswirkungen auf die Verkehrsführung.

Stau auf der Altenaer Straße.

A45-Umleitung: Verkehrszählung

Mehr erfahren

Die Autobahn GmbH des Bundes hat eine Verkehrszählung für die Straßen angekündigt, die die A45-Bedarfsumleitung in Lüdenscheid bilden. Noch vor den Sommerferien soll die Datenerhebung über einen Zeitraum von 48 Stunden erfolgen. Mit Hilfe dieser Zahlen soll in einem weiteren Schritt die Lärmbelastung entlang der Umleitungsstrecken berechnet werden - und als Grundlage dienen für die angekündigte Erstattung von Lärmschutzmaßnahmen.

Blick auf einen Bagger.

B229: Arbeiten dauern länger

Mehr erfahren

Gute und schlechte Nachrichten für diejenigen, die häufig auf der B229 (Werdohler Landstraße) zwischen Lüdenscheid und Werdohl unterwegs sind: Die Enervie Vernetzt GmbH hat die Arbeiten zur Verlegung der neuen Gas- und Wasserleitungen im Ortsteil Trempershof abgeschlossen. Allerdings kommt es bei der Verlegung von Glasfaserkabeln zu Verzögerungen. Dadurch bleibt ein Teil der Landstraße weiterhin nur halbseitig befahrbar. Darauf weist der Fachdienst Bauservice der Stadt Lüdenscheid hin.

Gesprächspartner bei der Sonderratsitzung

Fragen-Marathon in Rekordzeit

Mehr erfahren

Am vergangenen Freitag, 10. Juni, versammelte sich der Rat der Stadt Lüdenscheid zu einer Sondersitzung im Kulturhaus. Einziges Thema: die Sperrung der A45 bei Lüdenscheid, die damit verbundene Sprengung und der Neubau der Talbrücke Rahmede.

Bürgermeister Sebastian (2. von links) freute sich über ein konstruktives Gespräch mit (von links) Dr. Walter Wortberg, René Jarackas und Heiko Schürfeld.

Treffen mit Bürgerinitiative

Mehr erfahren

Drei Mitglieder der Bürgerinitiative A45 Lüdenscheid haben sich am Donnerstag, 9. Juni, im Rathaus zu einem Gespräch mit Bürgermeister Sebastian Wagemeyer getroffen. Das Ergebnis des etwa 45-minütigen Austauschs: Beide Seiten wollen sich künftig regelmäßig treffen und gemeinsam daran arbeiten, die seit Beginn der A45-Vollsperrung schwierige Verkehrssituation zu verbessern.

Blick aus einem fahrenden Auto auf die Altenaer Straße und die Talbrücke Rahmede.

Sprengung ausgeschrieben

Mehr erfahren

Die Autobahn GmbH des Bundes hat die Sprengung der Talbrücke Rahmede am Donnerstag, 9. Juni, ausgeschrieben. Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Union haben nun bis Ende Juli Zeit, ein Angebot abzugeben und ihre Eignung für die anspruchsvolle Aufgabe nachzuweisen. Im August soll der Auftrag vergeben und im Dezember schließlich die marode Brücke gesprengt werden.

Mit einer Nagelschere wird ein Grashalm geschnitten.

Mäharbeiten an Landstraßen

Mehr erfahren

Auf gleich drei Landstraßen im Stadtgebiet muss am Sonntag, 12. Juni, mit Verzögerungen und Behinderungen des Verkehrs gerechnet werden: Der Landesbetrieb Straßen.NRW lässt von Unimogs jeweils die Straßenränder entlang der L692 (Höhenstraße), L532 ("Im Grund") und L530 (Altenaer Straße/Rahmedestraße) mähen.

Blick auf eine Basustellenabsperrung.

Oedenthal nächtlich gesperrt

Mehr erfahren

Auf der gesamten Oedenthaler Straße (L532) gibt es ab sofort von Montag bis Samstag jeweils zwischen 21 und 5 Uhr kein Durchkommen mehr. Grund für die nächtliche Vollsperrung sind nach Angaben des zuständigen Landesbetriebs Straßen.NRW Böschungs- und Felssicherungsarbeiten. Dauer der Maßnahme: voraussichtlich vier Wochen.

Ein Schwerlasttransporter passiert auf der Lennestraße einen jeweils in Gegenrichtung stehenden Bus und einen Lwk.

Luftmessung an der Lennestraße

Mehr erfahren

Seitdem die A45 bei Lüdenscheid voll gesperrt ist und der Verkehr von der Autobahn umgeleitet wird, hat die Luftverschmutzung an der Lennestraße zugenommen. Die Schadstoffbelastung könnte hier über dem Grenzwert liegen, den die Europäische Union vorgegeben hat. Das habe eine Berechnung ergeben, der nun eine Mesung der Luftqualität folgen soll, kündigt das nordrhein-westfälische Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) an.

Die Talbrücke Rahmede.

Gutachten vor der Sprengung

Mehr erfahren

In welchem Zustand befinden sich die Gebäude, die in einem Umkreis von 300 Metern um die Talbrücke Rahmede stehen? Dieser Frage gehen demnächst die Mitarbeiter zweier Sachverständigen-Büros nach, die die Autobahn GmbH des Bundes beauftragt hat. Der Zustand der Gebäude soll sowohl vor als auch nach der Sprengung der maroden und voll gesperrten Talbrücke Rahmede dokumentiert werden. Dass die Sprengung "weitreichenden Schäden" anrichtet, ist laut Autobahn GmbH nicht zu erwarten.

Ein blaues Hinweisschild an der Autobahn weist auf die Fahrtrichtung Frankfurt am Main hin.

TB Brunsbecke teilweise frei

Mehr erfahren

In welchem Zustand ist die Talbrücke Brunsbecke? Aufschluss darüber soll eine ausgiebige Prüfung des Bauwerks mittels Laserscan-Verfahren geben. Zu diesem Zweck muss die Brücke voll gesperrt werden - und damit auch die A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd. Als Zeitraum dafür gibt die zuständige Autobahn GmbH dreieinhalb Tage an. Konkret: von Freitagabend, 20. Mai, um 22 Uhr und bis einschließlich Dienstag, 24. Mai, um fünf Uhr.

Blick durch die Streben eines Brückengeländers auf Absperrungen, die auf der A45 aufgebaut worden sind.

Talbrücke Brunsbecke gesperrt

Mehr erfahren

In welchem Zustand ist die Talbrücke Brunsbecke? Aufschluss darüber soll eine ausgiebige Prüfung des Bauwerks mittels Laserscan-Verfahren geben. Zu diesem Zweck muss die Brücke voll gesperrt werden - und damit auch die A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd. Als Zeitraum dafür gibt die zuständige Autobahn GmbH dreieinhalb Tage an. Konkret: von Freitagabend, 20. Mai, um 22 Uhr und bis einschließlich Dienstag, 24. Mai, um fünf Uhr.

Das Verkehrszeichen 253 ? ein schwarzes Lkw-Symbol auf weißem Grund, beides umgeben von einem roten Kreis.

Regionale Lkw-Lösung

Mehr erfahren

Das neue Konzept zur Regulierung des Lkw-Verkehrs im Stadtgebiet steht. Danach dürfen Lastkraftwagen die ausgeschilderte offizielle A45-Bedarfsumleitung nur noch in zwei Fällen verlassen: für die An- und Ablieferung von Waren in Lüdenscheid oder wenn sie dem regionalen Wirtschaftsverkehr zuzuordnen sind. Alle anderen Lkw gelten als Durchgangsverkehr - und müssen bei Verstößen mit Bußgeldern rechnen. Die neue Regelung gilt ab sofort und soll sowohl die Interessen von Anwohnern als auch von Unternehmen aus der Region während der Vollsperrung der Talbrücke Rahmede und der A45 berücksichtigen.

Im Vordergrund sind zwei Münzstapel zu sehen, im Hintergrund verschwommen ein Haus mit Grundstück.

Entscheidung vertagt

Mehr erfahren

Wenn der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Lüdenscheid (BVA) am Mittwoch, 18. Mai, zusammenkommt, wird auf der Tagesordnung kurzfristig ein Punkt fehlen: Die Entscheidung darüber, ob eine Satzung über Anlieger-Beiträge für die Erschließung des oberen Teilstücks der Straße "Im Wiesental" beschlossen wird, wird zunächst verschoben - und zwar auf unbestimmte Zeit. Das hat die Verwaltungsspitze der Stadt Lüdenscheid am Dienstag, 17. Mai, entschieden.

Ein Hinweisschild kündigt die Vollsperrung einer Landstraße an.

L694 zur Hälfte fertig

Mehr erfahren

Die Sanierung der maroden L694 in Wettringhof ist zur Hälfte abgeschlossen. Am kommenden Montag, 16. Mai, geht es mit dem zweiten Bauabschnitt weiter. Dann ist die Landstraße zwischen der Einmündung Mühlhagener Weg bis zur L655 (Höhenweg) voll gesperrt - und zwar für rund dreieinhalb Monate. Das hat der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW angekündigt.

Rahmedetalbrücke

Entwarnung nach Verdachtsfund

Mehr erfahren

Unter der gesperrten Talbrücke Rahmede ist am Mittwochnachmittag, 11. Mai, ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid schaltete daraufhin den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) der Bezirksregierung Arnsberg ein. Vor Ort gaben die Experten schnell Entwarnung.

Stau auf der Lennestraße.

Lennestraße: Deutlich mehr Lkw

Mehr erfahren

Die Ergebnisse der Verkehrszählung an der Lennestraße liegen vor. Im Vergleich zu einer Datenerhebung aus dem Jahre 2015 gibt es drei wesentliche Erkenntnisse: Die durchschnittliche Anzahl der Fahrzeuge, die die Hauptstraße täglich befährt, ist fast unverändert. Dafür hat sich der Anteil des Schwerlastverkehrs auf der Hauptstraße seit der Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid drastisch erhöht, was wiederum zu einer über den Tag konstanten Verkehrsbelastung führt.

Ein Lkw passiert auf der Lennestraße eine Hinweistafel für den Straßenverkehr.

Arbeit an neuem Lkw-Konzept

Mehr erfahren

Die Regulierung des Lkw-Verkehrs ist und bleibt eine der größten Herausforderungen, seitdem die A45 bei Lüdenscheid voll gesperrt ist. Aktuell gilt für die Nebenstrecken der Autobahn-Bedarfsumleitung eine ausgeweitete "Lieferverkehr frei"-Regelung. Daran wird die Stadtverwaltung zunächst noch festhalten. Voraussichtlich ab Ende Mai sollen aber geänderte Vorgaben gelten, die die Transparenz und Praxistauglichkeit verbessern sollen.

Screenshot aus der Videobotschaft von Bundesverkehrsminister Volker Wissing.

A45: Wissing sagt Hilfen zu

Mehr erfahren

Persönlich war der Bundesverkehrsminister bei der Eröffnung des "Brückenbauer"-Büros am Donnerstag, 28. April, zwar nicht vor Ort. In einer Videobotschaft allerdings sicherte Volker Wissing den Menschen in Lüdenscheid und der Region nicht nur einen schnellen Neubau der maroden Talbrücke Rahmede zu, sondern auch einen intensiven Austausch - und die Erstattung von Lärmschutzmaßnahmen.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer hält bei der Eröffnung des Bürgerbüros eine Ansprache.

"Brückenbauer"-Büro eröffnet

Mehr erfahren

Für "Dialog, Transparenz und Kommunikation" soll das "Brückenbauer"-Projekt stehen, sagte Bürgermeister Sebastian Wagemeyer am Donnerstag, 28. April, bei der Eröffnung. Das Bürgerbüro, das in den Räumen der Stadtwerke Lüdenscheid zu finden ist, soll die zentrale Anlaufstelle für alle Themen rund um die Vollsperrung der A45 sein. Eines davon ist der Lärmschutz für Anwohner, die entlang der Bedarfsumleitungen wohnen. Diesen Menschen sagte Bundesverkehrsminister Volker Wissing per Videobotschaft Unterstützung zu.

Dirk Stiepert

Interview mit Dirk Stiepert

Mehr erfahren

Dirk Stiepert, Leiter der Außenstelle Hagen der Autobahn Westfalen, beantwortet im Interview Fragen zum Neubau der Talbrücke Rahmede und zur aktuellen Situaton.

Mario Bredow

A45: Leiter für Bürgerbüro

Mehr erfahren

Jetzt steht es fest. Mario Bredow übernimmt die Leitung des neuen Büros mit dem Arbeitstitel "Brückenbauer", das künftig Schnittstelle für die Kommunikation zu allen Themen rund um den Abriss und Neubau der Rahmedetalbrücke sowie die damit verbundene Sperrung der A45 bilden soll.

Schild mit dem Hinweis Navi-aus

Umleitung: neue Schilder

Mehr erfahren

"Navi aus" heißt es groß auf zwei Schildern auf der Umleitungsstrecke für die gesperrte A45 durch Lüdenscheid. Die Schilder sind jeweils kurz nach den Ausfahrten Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord auf der ausgewiesenen Umleitung stadteinwärts angebracht und sollen dafür sorgen, dass der Verkehr nicht auf andere Strecken ausweicht.

Stau auf der Lennestraße.

Lennestraße: Verkehrszählung

Mehr erfahren

Wie viele Fahrzeuge fahren täglich über die Lennestraße? Diese Frage soll mit Hilfe einer Verkehrszählung beantwortet werden, die in der kommenden Woche erfolgt. Auf Basis dieser Zahlen wird das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) in einem nächsten Schritt den Grad der Luftverschmutzung ermitteln. Anlass dafür ist das infolge der A45-Vollsperrung deutlich erhöhte Verkehrsaufkommen.

Fledermauskästen

Neue Quartiere für Fledermäuse

Mehr erfahren

Fledermäuse an der gesperrten Talbrücke Rahmede können den nächsten Winter in neuen Quartieren verbringen. Neben großen Ersatzquartieren hat die Schreinerei des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetriebs Lüdenscheid (STL) mit dem Bau von speziellen Kästen begonnen.

Zwei Lkw fahren in entgegengesetzte Richtungen aneinander vorbei.

Weitere Lkw-Durchfahrtsverbote

Mehr erfahren

Die Lichter der sogenannten "Pförtnerampel" an der Autobahn-Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord bleiben am kommenden Sonntag, 20. März, aus. Die Autobahn GmbH des Bundes und die Stadt Lüdenscheid wollen damit testen, ob sich damit der Verkehrsfluss an Sonntagen entzerren lässt - und kommen damit Anregungen aus der Bevölkerung nach.

Stau an der Autobahnabfahrt Lüdenscheid-Nord.

"A45-Ampel" bleibt aus

Mehr erfahren

Die Lichter der sogenannten "Pförtnerampel" an der Autobahn-Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord bleiben am kommenden Sonntag, 20. März, aus. Die Autobahn GmbH des Bundes und die Stadt Lüdenscheid wollen damit testen, ob sich damit der Verkehrsfluss an Sonntagen entzerren lässt - und kommen damit Anregungen aus der Bevölkerung nach.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer in Berlin

Videobotschaft Brückengipfel

Mehr erfahren

Nachdem Bürgermeister Sebastian Wagemeyer am Mittwoch, 9. März, bereits im Verkehrsausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen zu Gast war, reiste er am Donnerstag, 10. März, zum Brücken-Gipfel des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr. In einer Videobotschaft aus Berlin fasst er die wichtigsten Inhalte des Gipfels zusammen.

Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

Wagemeyer fordert Zusammenhalt

Mehr erfahren

Gemeinsam für Frieden, Demokratie und Völkerverständigung: Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine wirbt Sebastian Wagemeyer in einer Videobotschaft um Zusammenhalt. Zudem spricht sich Lüdenscheids Bürgermeister eindringlich dagegen aus, russische Menschen anzufeinden und auszugrenzen.

Ein Luftbild zeigt einen Blick auf die Talbrücke Rahmede und die Botschaft, die die Künstler dort aufbrachten.

Botschaft auf der Talbrücke

Mehr erfahren

Auf der Fahrbahn der gesperrten Talbrücke Rahmede prangt seit dem Wochenende in riesigen weißen Lettern der Satz "Lasst uns Brücken bauen". Das dafür verantwortliche Künstlerkollektiv möchte damit nach eigenen Angaben gleich in dreifacher Hinsicht ein Zeichen gegen Spaltung und für Zusammenhalt setzen. Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer spricht von einem "grandiosen Zeichen" in einer schwierigen Zeit.

Beim Enforcement Trailer handelt es sich um einen Anhänger, der mit Laser-Messgerät ausgestattet ist, das über mehrere Tage autonom Verkehrszählungen vornimmt und Geschwindigkeitsverstöße erfasst.

Mehr Verkehrskontrollen

Mehr erfahren

Seit der Vollsperrung der A45 hat der Verkehr im Stadtgebiet deutlich zugenommen. Die Folge sind überlastete Straßen und längere Staus. Hinzu kommt, dass zahlreiche Verkehrsteilnehmer immer wieder unerlaubt auf Nebenstraßen ausweichen und zu schnell unterwegs sind. Um diesen beiden Problemen einen Riegel vorzuschieben, hat das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid die Verkehrskontrollen deutlich ausgeweitet - auch dank einer Neuanschaffung.

Ein Blick auf die Unterseite der Talbrücke Rahmede.

Brückensprengung ist möglich

Mehr erfahren

Die marode Talbrücke Rahmede kann und soll gesprengt werden. Das hat Bundesverkehrsminister Volker Wissing am Montag, 7. Februar, bekanntgegeben. Ebenso erfreut wie überrascht von der Nachricht zeigte sich Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer, der die Kommunikation von Bund und Land erneut kritisierte.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

A45: Staatssekretär zu Gast

Mehr erfahren

Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat am Montag, 7. Februar, verlauten lassen, dass eine Sprengung der Talbrücke Rahmede möglich sei. Eine Neuigkeit, die tags zuvor noch nicht bekannt war. Da hatte sich Oliver Luksic (FDP), Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, gemeinsam mit dem Chef der Autobahn GmbH Stephan Krenz vor Ort ein Bild von der gesperrten Autobahnbrück.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

A45: Einladung an NRW-Ausschuss

Mehr erfahren

Am Mittwoch, 2. Februar, ging es in der Sitzung des Verkehrsausschusses im nordrhein-westfälischen Landtag einmal mehr um  das Thema A45-Sperrung. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer hat die Diskussion nun zum Anlass genommen, den NRW-Verkehrsausschuss für seine nächste Sitzung ganz offiziell nach Lüdenscheid einzuladen.

Blick auf den leerstehenden Novelis-Komplex an der Wiesenstraße.

Abriss und Vollsperrung

Mehr erfahren

Die Zeit des leerstehenden Novelis-Firmenkomplexes an der Wiesen- und Kampstraße neigt sich dem Ende entgegen: Am kommenden Montag, 7. Februar, geht?s mit der Entkernung der Gebäude los, eine Woche später sollen sich bereits die Abrissbagger ans Werk machen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende April abgeschlossen sein. Zwischenzeitlich müssen beide Straßen aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden.

Blick auf die gesperrte Talbrücke Rahmede.

Sprengung wird geprüft

Mehr erfahren

Ob die marode und gesperrte Talbrücke Rahmede gesprengt werden kann, wird derzeit noch geprüft. Parallel dazu laufen diverse weitere Planungsschritte, Verhandlungen und Gespräche. Das hat die Autobahn GmbH mitgeteilt. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer forderte Bund und Land erneut eindringlich dazu auf, die Menschen und Unternehmen vor Ort schnell zu unterstützen.

Eine mobile Ampelanlage regelt den Verkehr an einer Kreuzung.

Ampelanlage läuft

Mehr erfahren

Eine mobile Ampelanlage regelt seit Freitagnachmittag, 28. Januar, den Verkehr an der Kreuzung Altenaer Straße/"Im Grund". Vor allem technische Probleme sorgten dafür, dass sich die Inbetriebnahme zuvor um einige Stunden verzögerte und es immer wieder zu längeren Rückstaus und Wartezeiten kam.

Das Foto zeigt die vorübergehend eingerichtete abknickende Vorfahrtstraße an der Kreuzung Altenaer Straße/

Ampel ersetzt Vorfahrtstraße

Mehr erfahren

Die Übergangslösung mit der abknickenden Vorfahrtstraße an der Kreuzung Altenaer Straße/"Im Grund" hat ausgedient: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27./28. Januar, wird an dieser Stelle eine mobile Ampelanlage in Betrieb genommen.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

A45: Kritik an Land und Bund

Mehr erfahren

Seit der Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid kämpft die Stadt Lüdenscheid mit einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen. Bei der Bewältigung dieses Problems fühlt sich die Stadtverwaltung häufig im Stich gelassen: Sebastian Wagemeyer hat in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Montag, 24. Januar, deutliche Kritik an Bund und Land geübt. Sowohl die Kommunikation als auch die Unterstützung seien bislang unzureichend.

Stau auf einer Landstraße.

Mehr Lkw-Durchfahrtsverbote

Mehr erfahren

Mehr Verkehrskontrollen, mehr Beschilderung und vor allem mehr Durchfahrtsverbote für Lkw: Der Fachdienst Verkehrsplanung und -lenkung der Stadt Lüdenscheid hat am Montag in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses Maßnahmen vorgestellt, mit denen der Verkehrsfluss im Stadtgebiet nach der Vollsperrung der A45 weiter optimiert werden soll.

Stau vor der Autobahnabfahrt Lüdenscheid-Nord.

A45: Fernziele "gestrichen"

Mehr erfahren

Die Autobahn GmbH trifft weitere Vorkehrungen, um Verkehrsteilnehmer frühzeitig auf die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid hinzuweisen: Auf den blauen Wegweiser-Tafeln, die an den Autobahnkreuzen Westhofen und Olpe-Süd zu sehen sind, werden Fernziele wie Dortmund und Frankfurt am Main jeweils mit einem roten X versehen. Dadurch soll die Aufmerksamkeit auf die großräumigen Umleitungsempfehlungen erhöht werden.

Ein Blick von der Alteaner Straße hoch zur Talbrücke Rahmede.

Wagemeyer kontert BUND-Aussage

Mehr erfahren

Der Neubau der Talbrücke Rahmede soll beschleunigt werden. Eine Überlegung dabei ist der Verzicht auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung. Genau das lehnt der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) allerdings ab. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer verweist auf die Ausnahmesituation, die die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid für die Stadt und die ganze Region bedeute.

Ein Laser-Gerät, das die Geschwindigkeit von Fahrzeugen misst, steht am Straßenrand.

Nebenstrecken: neuer "Blitzer"

Mehr erfahren

Seit der Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid hat nicht nur die Verkehrsbelastung im Stadtgebiet immens zugenommen. Auch die Meldungen von Geschwindigkeitsverstößen häufen sich - insbesondere von den Nebenstraßen der Umleitungsstrecken. Aus diesem Grund hat die Stadt Lüdenscheid einen zusätzlichen "Blitzer" angeschafft.

Stau von Autos hinter einem Autobahnschild

A45: 200 Vorschläge

Mehr erfahren

Die Verkehrssituation in und um Lüdenscheid bedingt durch die Sperrung der A45 bewegt zahlreiche Bürgerinnen und Bürger. Das spiegelt sich auch in dem E-Mail-Postfach sperrungA45@luedenscheid.de wieder, das die Stadt Lüdenscheid seit Mitte Dezember 2021 eingerichtet hat. Mehr als 200 Hinweise, Beschwerden oder Vorschläge rund um die Verkehrssituation sind in den vergangenen Wochen dort eingegangen.

Blick von der Altenaer Straße auf die Talbrücke Rahmede.

A45: Talbrücke bleibt gesperrt

Mehr erfahren

Die Talbrücke Rahmede weist derart gravierende Schäden auf, dass das Bauwerk dauerhaft gesperrt bleiben muss - auch für Pkw. Das hat die Autobahn GmbH des Bundes am Freitag, 7. Januar, mitgeteilt. Die Brücke soll jetzt schnellstmöglich abgerissen und an derselben Stelle neu gebaut werden. Das fordern auch Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer und Landrat Marco Voge. Beide drängen zudem auf schnelle Unterstützung für Anwohner und Gewerbetreibende.

Talbrücke Rahmede

Maßnahmen der Autobahn GmbH

Mehr erfahren

Auf den Umleitungsstrecken rund um Lüdenscheid ist durch die Vollsperrung der A45 zwischen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord weiterhin sehr viel los. Die Autobahn Westfalen berichtet in einer Pressemitteilung (vom 19.12.2021) über ihre Aktivitäten, mit denen sie möglichst umfassend vor allem den Lkw-Verkehr versucht umzuleiten

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer (links)hat sich an der Lennestraße schildern lassen, wie negativ sich die Vollsperrung der A45 auf das Leben und Wirtschaften auswirkt. Foto: Sven Prillwitz

Gespräche an der Lennestraße

Mehr erfahren

Die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid führt seit rund zwei Wochen zu erheblichen Verkehrsbelastungen und langen Staus im Stadtgebiet. Am stärksten sind davon die Umleitungsstrecken betroffen - mit weitreichenden Folgen für die Menschen, die an diesen Straßen wohnen und arbeiten. Bürgermeister Sebastian Wagemeyer hat am Freitag, 17. Dezember, an der Lennestraße mit Betroffenen gesprochen.

Umleitungsstrecke

Verkehrshinweise per Mail

Mehr erfahren

Am Montag, 13. Dezember, berichtete die städtische Verkehrsplanerin Nina Niggemann-Schulte im Stadtrat über die ersten Maßnahmen, die die Stadt Lüdenscheid gemeinsam mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW auf den Umleitungsstrecken zur gesperrten A45 eingerichtet hat. Unter anderem wurden die Ampelschaltung mehrfach angepasst und neue Vorfahrtsregelungen eingerichtet.

Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer im Gespräch mit Medienvertretern. Neben dem Lüdenscheider Bürgermeister stehen NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes (links) und Elfriede Sauerwein-Braksiek von der Autobahn GmbH des Bundes.

Spitzengespräch zur A45-Lage

Mehr erfahren

Ein massiv beschleunigter Neubau der Talbrücke Rahmede, ein enger Austausch zwischen allen Beteiligten und umfassende finanzielle und personelle Unterstützung: Das haben Bund und Land der Stadt Lüdenscheid und der Region Südwestfalen am Montag, 13. Dezember, zugesichert. Bei dem Spitzengespräch im Rathaus ging es außerdem um die Auswirkungen, die die Vollsperrung der A45 bei Lüdenscheid mit sich bringt.

Eine grüne Ampel.

Apassungen für A45-Umleitungen

Mehr erfahren

An den Autobahn-Umleitungsstrecken in Lüdenscheid sind am Wochenende diverse Anpassungen vorgenommen werden. Damit soll die schwierige Verkehrssituation, die durch die Vollsperrung der A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord entstanden ist, im Stadtgebiet ein Stück weit verbessert werden.

Ein fahrendes Auto

"Im Grund" wird Vorfahrtstraße

Mehr erfahren

Nach der Vollsperrung der A45 hat sich die Kreuzung "Im Grund"/Altenaer Straße zu einem zentralen Knotenpunkt des Umleitungsverkehrs von der Autobahn entwickelt. Deshalb wird die Verkehrsführung in diesem Bereich nun vorübergehend angepasst: Die Straße "Im Grund" soll zu einer abknickenden Vorfahrtstraße werden.

Arbeiter begutachten die Talbrücke Rahmede

Notlösung für A45 im Gespräch

Mehr erfahren

Stahlplatten, eine Schrankenanlage und ein Monitoring-System als Notlösung: Die Autobahn GmbH hat am Donnerstag, 9. Dezember, ein Konzept vorgestellt, wie die marode Talbrücke Rahmede notdürftig verstärkt und wieder für den Pkw-Verkehr freigegeben werden kann. Bei einem Spitzengespräch, zu dem unter anderem NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes erwartet wird, soll es am Montag, 13. Dezember, um mögliche kurzfristige Lösungen für die Verkehrsproblematik gehen.

Talbrücke Rahmede

A45 bleibt weiter gesperrt

Mehr erfahren

Schwerer Schlag für Lüdenscheid und die Region: Die seit dem 2. Dezember vollgesperrte A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord kann mindestens drei weitere Monate nicht befahren werden.

Talbrücke Rahmede

Weniger Stau auf A45-Umleitung

Mehr erfahren

Seit Donnerstag, 2. Dezember, ist die Bundesautobahn 45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Das führte vor allem am Donnerstagsabend sowie am Freitag zu starken Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsstrecken. Nach verschiedenen kurzfristigen Maßnahmen waren am Montag weniger Staus als vor dem Wochenende zu verzeichnen.

Statiker untersuchen die Tragfähigkeit der Tragekonstruktion für die Fahnrbahnplatte der Talbrücke Rahmede.

Tragfähigkeit auf Prüfstand

Mehr erfahren

Die A45 bleibt zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Nord auf unbestimmte Zeit voll gesperrt. Der Grund: Die Talbrücke Rahmede weist an einer tragenden Stelle Beschädigungen auf. Jetzt muss die Tragfähigkeit des gesamten Bauwerks überprüft werden. Mit aussagekräftigen Ergebnissen sei "frühestens Mitte nächster Woche" zu rechnen, teilte die zuständige Autobahn GmbH mit.

Leere Autobahn

Sperrung der A45

Mehr erfahren

Seit Donnerstagnachmittag (2. Dezember) ist die Bundesautobahn 45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Das hat Auswirkungen auf die ausgeschilderten Umleitungsstrecken auf Lüdenscheider Stadtgebiet und darüber hinaus.